Funktionelle Diagnostik

Orthopädische Funktionsdiagnostik

Auf der Suche nach falschen Bewegungsmustern

Durch eine manuelle Untersuchung werden im Rahmen der funktionellen Diagnostik Funktionsstörungen im Bewegungs- und Stützapparat aufgedeckt. Hierzu gehören:

 

  • unspezifizierte oder chronische Rückenbeschwerden
  • falsche Bewegungsmuster (Muskelfehlbelastungen, schlechte Ansteuerung)
  • Funktionsstörungen der Wirbelsäule
  • Funktionsstörungen der Extremitätengelenke (Schulter, Ellenbogen, Knie, etc)
  • Triggerpunkte (lokale Muskelverspannungen)
  • Beckenschiefstellungen
  • funktionelle Skoliosen (Wirbelsäulenverkrümmungen auf Grund von Schonhaltungen)
  • Verkürzungen
  • Instabilitäten (unkontrollierte Beweglichkeit in Gelenken)
  • Schonhaltungen (unausgeglichene Körperstatik)
  • Atlas Dysfunktionen
  • Kiefergelenkproblemen mit Beeinflussung der Statik
  • Jugendliche Haltungsschwächen

 

In der Regel wird die Diagnostik durch unterschiedliche Module ergänzt. Hierzu zählt auch der „Functional Movement Screen“ (FMS).
In Europa wurde das FMS vor allem durch Jürgen Klinsmann im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006 publik gemacht. Zunächst wendeten in Europa vor allem Profis wie die deutsche Fußballnationalmannschaft oder die Top-Bundesligaclubs wie Bayern oder Dortmund diesen Test an. Mittlerweile profitieren immer mehr Breiten- und Hobbysportler von der Trainingsoptimierung durch das FMS. Die Bedeutung eines erfolgreichen Trainings und das Erarbeiten optimaler körperlicher Voraussetzungen für einen möglichst verletzungsfreien Alltag steht immer mehr im Fokus.

 

Die funtkionelle Diagnostik gibt Aufschluss auf den aktuellen körperlichen Zustand mit Fokus auf Stabilität, Mobilität und Flexibilität. Das FMS ist eine Testbatterie, die anhand von ursprünglichen Bewegungsmustern einen guten Überblick über den aktuellen Stand Ihrer körperlichen Funktionen gibt. Durch ein einfaches und schnelles Screening dieser Muster, identifiziert der Test funktionelle Einschränkungen und Asymmetrien im Körper. So können auch Anzeichen einer möglichen Fehlbelastung frühzeitig erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, bevor es zu einer funktionellen Störung kommt.

 

Wir FUNCTIONAL MED-Therapeuten sind als Heilpraktiker dazu berechtigt, die Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen im Bewegungs- und Stützapparat bei der Behandlung des Patienten durchzuführen.

Sie möchten Ihre Bewegunsfunktionen ausführlich checken und eine Funktionsanalyse oder ein Tennis-Screening durchführen lassen?
Gute Idee! Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

FUNCTIONAL MED
Tennis-Screening

 

Das Tennis-Screening ist eine speziell für den Tennissport entwickelte Funktionsanalyse.
Innerhalb einer Stunde werden entsprechende Bewegungseinschränkungen erfasst oder Symptome identifiziert, aus denen Dysfunktionen resultieren können.
Anschließend wird ein Übungsprogramm für Sie erstellt.

 

Das FUNCTIONAL MED-Funktionspaket

Rundum versorgt und fit
  • FUNCTIONAL MED Check-up

    • Körperstabilitäts-Check
    • Mobilitätsanalyse
    • Flexibilitätszustand
    • Dauer ca. 1 h

  • Check-up-
    Auswertung

    • Auswertungsgespräch
    • Analyseprotokoll
    • Therapieempfehlung

  • Exklusive Therapieplanung

    • Individuelle Therapieplanung
    • Moderne Therapieformen
    • Medizinisches Netzwerk
    • Physiotherapeutisches Supervising

  • Moderne Therapien

    • Funktionelle Therapie & Training
    • Aktuell und fundiert
    • Exklusive Behandlung
    • Supervising & Kontrolle

PHYSIONOTDIENSTAkutbehandlung für physiotherapeutische Notfälle

Sie haben plötzlich einschießende Schmerzen oder können Ihren Kopf nicht mehr bewegen? Wenn Sie blockiert sind, unvermittelt akute Nervenschmerzen, eine Sportverletzung oder einen Hexenschuss haben, behandeln wir Sie kurzfristig und zielgerichtet, um Ihnen Ihren Schmerz zu nehmen. Bitte melden Sie hierfür Ihren Physionotfall über unser Notfallformular.

Physionotfall melden